Über mich

Mein erstes Foto habe ich wohl mit sechs Jahren mit einer analogen Canon AE1 gemacht, ein Portrait meiner Eltern, kunstvoll beide Köpfe abgeschnitten. Seitdem hat sich einiges getan.

Mittlerweile kann ich auf langjährige Erfahrung in unterschiedlichsten Film, Tv-, Video- und Fotoprojekten im Inland aber auch im Ausland zurückblicken. Sicherlich ein Highlight war die Ausbildung zum Dokumentarfilm-Regisseur mit Docnomads, einem Erasmus Mundus Master Programm. Mit einer wilden Truppe von DokumentarfilmemacherInnen aus 23 unterschiedlichen Nationen machten wir Portugal, Ungarn und Belgien mit unseren Kameras unsicher.

Während meiner Zeit in der KURIER Redaktion konnte ich ein Videoteam aufbauen und unterschiedlichste Formate mitgestalten.

In meiner eigenen Arbeit interessieren mich vor allem Menschen mit einer Vision, einem Verlangen, die für ihre Leidenschaft brennen und einen anderen Blick auf unsere schöne Welt schaffen.